Albergo a Treviso, costruzione 17° secolo, villa di lusso

 Drei-Insel-Bootsfahrt in der Lagune von Venedig

Drei-Insel-Bootsfahrt in der Lagune von Venedig.
Book Now

mit den besten Weingebieten Italiens nach Südtirol und Venedig

Gültig vom 1.04.2014 bis 01.11.2014


Das Paket beinhaltet:

• 3 Nächte im Doppelzimmer "De Luxe"
• Frühstück auf Buffetbasis
• Ein vier Gänge Dinner im A-la-carte-Restaurant "La Corte" (ohne Getränke)
• Weinverkostung in einer bekannten DOCG Proseccokellerei
• Private Drei-Insel-Bootsfahrt in der Lagune von Venedig
  Mit dem "Motoscafo" eine private Bootstour in die Lagune Venedigs

• Preis pro Person: € 600,00

Mit dem "Motoscafo" eine private Bootstour in die Lagune Venedigs machen. Dorthin, wo nicht die große Masse der Venedigbesucher vordringt. Dorthin, wo drei berühmte Inseln ihr zuhause haben: Burano, Torcello und San Francesco del Deserto. Man tuckert durch die Lagune. Michele, unser "Bootskapitän" ist in die Lagune verliebt. Er kommt jeden Tag hierher. Hier, wo die Fischer ihre Netze, die sie "Bilancia" nennen, ins Wasser hängen und auch die weißen Krebse fangen, die sie dann  bis zum Verzehr in hölzernen Becken weiterzüchten.

Unbedingt sehenswert ist die Insel San Francesco del Deserto. Dort liegt das gleichnamige Kloster. Ein Platz zum Verlieben, wo kein Alltagsgeräusch die Stille der Franziskanermönche stört. Eine unwirkliche, grüne Oase mitten in der Lagune - der Kontrast ist enorm. Das Kloster mit mittelalterlichem Kreuzgang, die romanische Kirche, die antiken Böden.
Torcello ist da schon anders. Das Boot nähert sich dem monströsem  Kirchturm. Viel zu groß und mächtig für diese kleine Insel. Er sieht von ferne nicht unbedingt einladend aus.  Erst wenn man die Insel betritt, erkennt man den Zauber. Wieder ein großes Stück Geschichte. Wieder römische Ausgrabungen und ein Weinacker. Dann die große Überraschung:  am "Hafen" der Insel die Locanda Cipriani. Hier muss gegessen werden. Italienischer geht's nicht mehr. Hemmingway, Lady Diana mit Charles und die auch Queen waren schon hier.
Als farbenfroher Höhepunkt dann die dritte der Inseln: Burano. Die Häuser tragen heute noch die bunten Farben der Fischerboote, wodurch früher ein jedes Haus eindeutig seinem Besitzer zuzuordnen war. Ein Scherz? Keineswegs Die Hausfarben sind heute sogar im Grundbuch verbrieft. Pink muss Pink bleiben…und basta! Ein fast unglaublich frohes Durcheinander an Farben, die sich in den Kanälen spiegeln. Klein-Venedig in bunt!Und dann wieder diese Stille der Lagune bei der Rückfahrt durch die von Schilf gesäumten  Kanäle nach Porte Grandi, unserem Ausgangspunkt. Michele erzählt weiter von Napoleon, Attila, den Römern, den Moskitos, den Farben des Wassers, den ...wir sind glücklich von all diesen Eindrücken.  Das Zuhören  wird zur Nebensache.
Eine ganz besondere Zwischenmalzeit, die typisch für diese Gegend hier ist, sind die "Cicheti". Eine Art Fingerfood, deren Basis lokale Fische wie Sardinen oder weiße Krabben, auch "Moeche" (sprich: moeke) genannt, sind.

Dazu wird "lo spritz" getrunken. Ein typisch venezianischer Aperitif aus Prosecco und Select (= Likör). Die Kombination ist unverwechselbar gut!


Daten der 3-Insel-Bootstour
Dauer der Bootstour: 6-7 Stunden
Abfahrt:  9-10 Uhr morgens am Hafen von  Porte Grandi  (Lagune von Venedig

Zurück